Sonntag, 6. Januar 2013

Eine seeeehr spezielle Karte...

... habe ich gestern gewerkelt.

Einen schönen Sonntag-Nachmittag, liebe Leute!

Das heutige Kärtchen ist für einen der drei liebsten und wichtigsten Männer in meinem Leben entstanden: für meinen Vati. Er hat bald Geburtstag, und ich werde leider dieses Jahr nicht mit dabei sein. Hier zeige ich euch erstmal die Karte und danach erkläre ich euch die... Eigenarten :-)



Na, nun kommen doch die ersten Fragen, oder? Wer knutscht hier auf dem Foto und was macht der Reifen überm Kopp und was ist das für ein blöder Name??

Das Foto habe ich zufällig auf meinem Rechner gefunden - und sofort an die Geburtstagskarte gedacht. Das bin ich mit meinem lieben Papa. Ich habe keine Ahnung wie die Bezeichnung "Dederlö" entstanden ist - irgendwie ganz früh aus meiner Kindheit. Jedenfalls ist das mein Kosename für meinen Vati auch heute noch.
Ich weiß ja nicht wie es euch Töchtern so geht, aber ich habe ein ganz besonders inniges Verhältnis zu meinem Vati und er ist für mich der perfekteste Mensch auf Gottes weiter Erde;  meine Mutti sagt immer scherzhaft, dass er von mir einen Heiligenschein aufgesetzt bekommen hat, obwohl er auch nur ein Mann mit Fehlern wäre .  Fehler? Mein Dederlö? Niemals!!  Also musste der Heiligenschein mit auf die Karte!  Ich sehe meine Mutti schon die Augen verdrehen wenn sie das Bild sieht, hahaha....  Wie findet ihr die Idee?? Ist doch voll lustig, oder?


Noch ein paar kleine Blümlein und natürlich Herzchen vervollständigen mein Werk. Die Innenseite habe ich sehr einfach gestaltet:


Die süßen verschlungenen Herzen sind mit der Cameo geschnitten :-)

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Sonntagabend!

LG, Heike XX

Kommentare:

  1. Ich finde deine Karte einfach fantastisch, meinPapa war für mich auch wie ein Heiliger, leider lebt er nicht mehr. Da hattest du eine wunderbare Idee.

    LG
    Moni51

    AntwortenLöschen
  2. Na, da steckt doch gaaaaanz viel Liebe in der Karte, ich bin sicher, die wird supergut ankommen
    lg
    Cathi

    AntwortenLöschen
  3. Dein Papa weiß ganz bestimmt, was du ihm damit sagen möchtest. Hast du super umgesetzt.

    AntwortenLöschen
  4. Deine Karte ist absolut genial und das Gesicht deiner Mutter würde ich gerne sehen**gg**. Aber bei mir Zuhause ist die Beziehung zu meinem Vater genauso.
    Ich denke bei Mädchen ist das oft so.

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heike,
    ich musste gerade richtig schmunzeln.
    Ich glaube, dass haben erzgebirgische Vatis so an sich, dass man sie bedingungslos liebt.
    Toll, dein Papa wird die Karte mit auf seinen Nachttisch nehmen. Dann sieht er dich abends als Letztes und morgens als Erstes.
    Deine Mutti kann er ja den ganzen Tag haben... :))

    Sei lieb gegrüßt Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Erzi, das hast du aber schöööön gesagt! :-)

      Löschen
  6. total süß die karte für deinen lieblingspapa kann ich gut verstehen ich war auch der engel meines vaters .nutzt die jahre die ihr habt wünsche euch weiterhin schöne jahre l. gruß aus berlin bärbel

    AntwortenLöschen