Mittwoch, 3. Oktober 2012

Geburtstagskind auf Reisen...

Hallo meine lieben Leser!

Gestern ist endlich die Geburtstagskarte für meine Mutti fertig geworden. Ich bin zwar etwas spät dran, aber da sie sich im Urlaub befindet, ist es nicht schlimm, wenn das Kärtchen erst später ankommt - Hauptsache rechtzeitig bevor sie wieder zu Hause eintrudelt ;-)

 Ich habe diesmal eine "normale" Kartenform gewählt. Und als Geschenk bekommt meine Mama von mir und meinem Bruder eine Reise nach Norwegen geschenkt - also sprich Flug- und Zugtickets für sie und meinem Paps zu mir **freu**.  Da sie sich mit ihrer kleinen Rente keine großen Sprünge leisten können, haben wir für die Geburtstage meiner Eltern zusammengelegt und ihnen eine Woche Weihnachtsurlaub in Norwegen geschenkt. Deshalb auch die Wahl meines Motives:






 Es heißt Aunt Flo und ist ein Digistamp -wie könnte es anders sein?- von MoManning, coloriert mit ProMarkern.  Passt es nicht wie die Faust aufs Auge? Geburtstagskind auf Reisen und als Geschenk die Reise zu mir.
Hinter das Motiv ist ein Tag eingesteckt, den ich wie einen Kofferanhänger gestaltet habe.  Und wenn ihr meint, dass die Farben schon ein bisschen weihnachtlich anmuten - ihr habt vollkommen recht! Die Reise ist gleichzeitig das Weihnachtsgeschenk für meine Eltern, weil es ja preislich doch in einer höheren Klasse anzusiedeln ist... :-O   Ja, ja, meine neue Heimat ist nicht billig... aber schön!

Und jetzt zeige ich noch meine neueste Erfindung, die mir tatsächlich beim Eintopf-Kochen gekommen ist:

Schaut mal genau auf die rechte Seite der weißen Blüte! Dieser Blütenkolben, oder wie immer so ein Ding auch heißt, ist selbstgemacht. Ich habe sowas schon sooo oft auf Karten gesehen, habe aber keine in meinem Vorrat. Also wie macht man sowas selber?? Beim Ansetzen meines Eintopf-Sudes fiel es mir wie Schuppen vor die Augen - oder soll ich lieber sagen: wie Senfkörner vor die Augen?? Ja genau, das sind stinknormale Senfkörner. Also ran an den Basteltisch und ausprobiert. Ich habe dazu ganz normale Ohrenstäbchen genommen, die Watte ein bisschen flach und lang in Form gezogen, den Plastikstiel abgeschnitten und ein Stück grünen Draht (habe ich beim Abschneiden von fertig gekauften Blumen zum Glück nie weggeschmissen) eingeleimt. Kurz trocken werden lassen. Dann hab ich den Watteteil in normalen weißen Kleber getunkt und sachte in den Körnern gewendet. Es brauchte einige Anläufe, bis ich halbwegs den Dreh raus hatte. Eventuell frei gebliebene Stellen habe ich nochmal mit Hilfe einer Stecknadel mit Leim betupft und einzelne Körner mit der Pinzette aufgeleimt. Ist ein bisschen pipslig, aber es hat mir Riesenspaß gemacht. Demnächst werde ich noch ausprobieren, die braunen Exemplare -andersfarbige Körner in dieser kleinen Größe habe ich in meiner Küche noch nicht gefunden **lach** - mit irgendeinem Farbspray einzufärben. Oder mit Glimmermist. Mal schauen....

Ich hoffe, mein Kärtchen gefällt und ich konnte euch eine kleine Bastelanregung geben, falls euch langweilig wird....   Über einen Kommentar freue ich mich wie immer!


LG, Eure Heike XX

Challenges: Passion for ProMarkers 169


Kommentare:

  1. Halli hallo,

    also ihr in Norwegen scheint anders Eintopf zu kochen, denn ich verwende keine Senfkörner ;0) Oder ist es ein Speuialrezept? Dann hätte ich das sehr, sehr gerne. Morgen werde ich mal im Gewürzschub schauen ob bei uns auch welche im Haus sind. Nun aber zu deiner Karte, die ist ein Traum!!!!!!!!

    Grüße Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dani! Das ist nicht wirklich so ein Suppen-Sud gewesen, sondern der Sud für eingelegte Topf-Gurken ;-) Ich sag halt auch immer Eintopf dazu, sind doch auch bloß in einem Topf **grins**.

      Löschen
  2. Hallo Heike, die Idee Deine Eltern mit Reise-Tickets zu überraschen ist ja schon ein tolles Geschenk. Es mit so einer fantastischen Karte zu machen ist einfach genial! Und das Motiv passt ja nun super! Ein schickes Kärtchen mit so vielen Details... Klasse,
    liebe Grüße die Eva

    AntwortenLöschen
  3. Heike, Deine Karte ist ein Traum geworden! Ich hätte wahrscheinlich "Land unter", wenn ich so eine Karte bekäme...
    Die Gestaltung ist klasse, Coloration ebenso und die Senfkörner-Verarbeitung muss ich auch mal ausprobieren, sieht klasse aus!
    Herzig fand ich auch den Begriff "pipslig" :-)
    Hab eine gute Zeit!
    LG Edith

    AntwortenLöschen
  4. Heike, die Karte ist soo schön und die Idee mit den Senfkörnern ist klasse! Auch deine Coloration ist wunderbar - prima gemacht!
    LG Heike

    AntwortenLöschen